Entdecke

Conservation Canines

Conservation Canines

Schnüffeln für die Wissenschaft

Conservation Canines ist weltweit führend in der Ausbildung und dem Einsatz von Spürhundeführer-Teams im Dienste der Wissenschaft. Diese Spürhunde und ihre Hundeführer werden in Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt, um mit nicht-invasiven Techniken große Mengen an Informationen über die Häufigkeit, Verbreitung, Ressourcennutzung und den physiologischen Zustand von Arten zu sammeln.

Was braucht man, um ein Spürhund zu sein? Die idealen Hunde für Koterkennung sind äußerst fokussiert und haben einen unstillbaren Drang zu spielen. Dank ihres zielstrebigen Tatendrangs eignen sie sich perfekt als Hunde für Koterkennung. Sie arbeiten gerne den ganzen Tag lang: Sie durchqueren Flachländer, erklimmen Berge, klettern über Felsen und gefallene Bäume und marschieren durch den Schnee, alles mit der Erwartung einer Belohnung – mit ihrem Ball zu spielen –, nachdem sie erfolgreich Kot von Wildtieren aufgespürt haben.

„Die Rettung von schwer vermittelbaren und hochtriebigen Hunden für die Arbeit, die wir tun, ist die beste Reise; mit Geduld (und stundenlangem Apportieren) können wir ihre wahre Persönlichkeit und Wahrnehmungsfähigkeit entdecken. Kombiniert man diese neu gewonnene Intuition mit einem biologischen Ziel, wie beispielsweise Orca-Kot oder eine invasive Pflanze, folgen die Hunde ihrer Nase zu einigen unglaublichen Datenquellen für die Wissenschaft. Egal, ob das Ziel in einem Baum, auf dem Wasser oder im Dreck vergraben ist, unsere abenteuerlustigen Teams lieben den Nervenkitzel dieser Schatzsuchen, sich schlammig zu machen und ständig ihrer Nase zu folgen, um den Biologen zu helfen, bessere Entscheidungen im Sinne des Naturschutzes zu treffen.“ – Suzie, Conservation Canines

Ruffwear ist stolz darauf, die Conservation Canines durch die Bereitstellung von Ausrüstung für alle Hunde zu unterstützen. Als Ruffwear-Botschafter testen sie unsere Ausrüstung tage- oder sogar wochenlang in den rauesten Umgebungen und geben unserem Produktentwicklungsteam wertvolles Feedback.

Botschafterin Maria Schultz testet Grip Trex Hundeschuhe mit Riley
Botschafterin Maria Schultz Paddleboard-Instruktor posiert mit Riley und Kona in Ruffwear Float Coats

Unser Ziel ist ein zweifaches: Auf der einen Pfote wollen wir einigen missverstandenen Außenseiterhunden ein tolles Leben bieten. Auf der anderen Seite bemühen wir uns, bessere Wege zu finden, um unsere verschwindende Tierwelt zu erhalten. Auf dem Weg dorthin werden wir mit einer unbeschreiblichen Verbundenheit belohnt und bekommen die seltene Gelegenheit, die Welt durch ihre Augen oder in diesem Fall ihre Nase zu sehen. Mit ihrer Hilfe sind wir in der Lage, nicht nur eine Spezies kennenzulernen, sondern ein besseres Verständnis für das gesamte Netz und die Rolle, die jede Spezies, auch unsere, darin spielt, zu erlangen.

- Heath Smith, leitender Ausbilder und Leiter des Außendienstes
Text
Text
Folge ihren Abenteuern unter
Text
Ein goldener Junge mit magischer Nase

Ein goldener Junge mit magischer Nase

Seit 8 Jahren jage ich Hühner.